Regatta-Forum • Thema anzeigen - Refit VEB Finn

Refit VEB Finn


Beiträge: 5
Registriert: 17. Juni 2012 18:04
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2012 19:21
Hallo,
ich wurde von einem Freund gebeten, seine Finn zu überarbeiten. Er selbst hat die Boote (GFK Rumpf, DDR - Trailer, Herkunft unbekannt) samt Trailer im derzeitigen Zustand übernommen.

Projekt 1:
Das Boot ist beschädigt, beim Transport müssen sich mal die Stützen durch den Rumpf gebort haben, jedenfalls gibts hinterm Schwertkasten zwei kleine Lecks. Das sind aber Nebenkriegsschauplätze.

Wichtiger:
1. Der Schwertkasten steht frei, er ist nach den Seiten nicht stabilisiert.
2. Es gibt keinen Traveller.
3. Das Boot ist zum Bug und zum Heck offen.
4. Zum Mastfuß wurde ein Plastik - Abflußrohr durchs Deck gesteckt, der Durchgang wurde mit einer Weichbleiplatte aus der Dachdeckerbranche notdürftig abgedichtet.

1. Frage:
Sollte ich am hinteren Ende des Schwerkastens einen Winkel auflaminieren und auf diesen Winkel einen Traveller aufsetzen?
Oder sollte ich den Kasten mittig nach rechts und links abstützen? Oder beides?

2. Frage:
Sollte ich die Öffnungen zu Bug und Heck bis auf ein Inspektionsluk zu laminieren?

3. Frage:
Kann mir jemand das ein - oder andere Bild eines Finn-Mastfusses zukommen lassen? Ich hab keinerlei Ahnung, wie das aussehen soll. Wobei mich natürlich Decksdurchgang und Fußpunkt brennend interessieren.

Vielen Dank im Voraus

Pudlich
Zuletzt geändert von Pudlich am 12. November 2012 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beiträge: 3238
Registriert: 15. September 2005 16:38
Wohnort: Porta Westfalica
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juni 2012 21:49
Hallo Pudlich,

Fotos von Finn-Mastfüssen findest du hier: viewtopic.php?f=9&t=1418&hilit=mastfuss

oder per Suchfunktion.

Ich habe aber Zweifel ob es sich lohnt, Arbeit und Geld in das Projekt hineinzustecken. Der Wert des Bootes wird dadurch kaum steigen, da das Interesse an alten DDR-Finns eher gering ist.
Wenn man schon restauriert, dann vielleicht besser ein echtes Vollholzboot für das es durchaus Liebhaber geben könnte.

Komplett ausgestattete Plastikfinns bekommt man z.T. schon für weniger als 1000 EUR. Vielleicht ist der DDR-Rumpf daher besser als Angelboot o.ä. geeignet.
Benutzeravatar
Beiträge: 14
Registriert: 5. Dezember 2010 11:57
Wohnort: Insel Rügen
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2012 08:41
Hallo Pudlich
Habe mit Interesse Deinen Bericht über den Rettungsversuch
gelesen. Nach Deiner Schilderung scheint es ja eine ganz schön
große Baustelle zu werden.
Es wäre schön wenn Du mal ein paar Fotos einstellen könntest.
Du kannst Dir ja mal meine Restaurierung ansehen, vielleicht beantwortet
das ja schon einige Fragen. Ich habe auch noch einige Kleinteile liegen die
Du gerne haben kannst.
viewtopic.php?f=28&t=2929
Ich kann auch Uwes Skepsis gut verstehen, denn wenn man mal
die Arbeitsstunden aufrechnet ist man schnell mal bei 1000€ angelangt.
Es ist aber auch ein gutes Gefühl ein Finn vor der Verschrottung gerettet
zu haben.

Mit freundlichen Grüßen Jörg

Beiträge: 5
Registriert: 17. Juni 2012 18:04
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juli 2012 20:03
Hallo,
nachdem ich krankheitsbedingt ein paar Tage Däumchen drehen musste, gings am letzten Wochenende weiter. Weniger mit der Arbeit, mehr mit den Überraschungen.

Die Rumpfbeschädigungen waren ein Klacks, aber ich hätte dem Rumpf vielleicht doch nicht mit dem Kärcher zu Leibe rücken sollen. Mit dem ersten Strahl auf die Aussenwand kam nämlich gleich ein Viertelquadratmeter Farbe runter.
Als ich anfing, war der Rumpf dunkelblau, das Deck weiß.
Danach war der Rumpf P I N K, das Deck knallgelb.
Darunter war der Rumpf weiß, das Deck rot.
Ich rechne stündlich damit, Hammer und Sichel zu finden.

Spart aber einige hundert Stunden schleifen!

Die Beschläge sind bis auf ein paar Curryklemmen okay, einen ollen Traveller habe ich noch.

Ergo - ich bekomme das Schätzchen wieder hin.

Gruß
Bob

Beiträge: 5
Registriert: 17. Juni 2012 18:04
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. November 2012 19:59
Moin,

jetzt gibt es erst einmal Bilder. Und ztwar von Projekt 2, dem besseren der beiden Boote.

Ich glaub, so schlimm wirds gar nicht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zurück zu Restaurierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron