Meister im Luftrudern – Ist das noch Segeln ?

P.J. Postma verlor den Titel übrigens, da Hoegh-Christensen im Medal-Race beim Pumpen die Puste ausging, so dass Giles Scott an ihm vorbeirauschen konnte !  Siehe obiges Video ab 1:00 !  Giles gewann den Titel mit nur 1 Punkt vor P.J.

 


 

In der Blogansicht desSegelreporter-Artikels   – “Meister im Luftrudern”  -  sehen wir Giles Scott mit “affenlangen” Armen, d.h. sehr langen Armen, die er zum effektiven Pumpen braucht.

Die Frage, ob es richtig ist, das beim Finnsegeln ein bestimmter Phänotyp dominierend ist und die Wettfahrten auf den Vorwindgängen flügelschlagend, d-h. segeluntypisch entschieden werden, darf daher sicher gestellt werden.

 

 

Comments

  1. Bernd Neumann says

    Als alter Finn – Breitensportler – eigentlich ohne besonderes Interesse am Spitzensport – bin ich begeistert sowohl von der Zusammenfassung als auch der Langfassung des Finn-medalrace im Hinblick auf die Aufnahmetechnik, den Schnitt (Mimik der vermutlichen Freundin!!), den taktischen Einblendungen und bezüglich des sensationellen Surf-Finish direkt vor den Zuschauern.

    Titel und Kommentar scheinen mir jedoch wie aus einem anderen Film zu stammen.

    Ich sehe eindrucksvolle Surfritte nach jeweiligem ein- bis zweimaligen Anreißen des Segels. Ein “Luftrudern” im Sinne einer permanenten oder vorrangigen Vortriebsquelle kann ich nicht erkennen. Eindrucksvoller ist das ausdrücklich zulässige “Wellenreiten” kaum zu zeigen.

    Ich sehe auch keine “affenlange Arme” (m.E. grenzwertige Kennzeichnung) beim “effektiven Pumpen” sondern vollen Körpereinsatz für das Dichtreißen des Segels in Kombination mit abrupter Gewichtsverlagerung nach achtern und Luv bzw. Vorstoßen des Bootes.

    Weiterhin sehe ich auch keinen Finisher, dem beim “Pumpen die Puste ausgeht”, sondern optimal gelungene und total misslungene Versuche, das Finn auf die Welle zu setzen.

    Wenn sich an der Finn-Spitze bestimmte “Phänotypen” durchsetzen sollten, so wäre das im Hochleistungssport nicht untypisch. Immerhin gilt ja schon das Finn selber als heavyweight dinghy. Die ganz Langen können natürlich weiter ausreiten – wenn sie es denn durchhalten. Zur Untermauerung der These über den Vorteil langer Arme für das klassische Pumpen eignen sich diese Videos aber nicht.

    Ob hier auf “Vorwindgängen flügelschlagend, d.h. segeluntypisch” agiert wird, ist m.E. eine reine Geschmacksfrage, die erstens wir Älteren den leistungsstarken Jungen überlassen sollten und die zweitens sicherlich dem Bemühen um Publikumswirksamkeit geschuldet ist.
    Letzteres ist aus meiner Sicht wünschenswert und in Perth perfekt gelungen.

    Bernd Neumann (GER 143)

  2. - Uwe - GER 110 says

    Walter Mai, Finnlegende, Olympiateilnehmer 1972, schrieb zum Thema Pumpen 2004 in der Finnwelle:

    .

    “Letztlich besteht der Charme des Regattasegelns auch darin, dass geistige Leistung eine angemessene Belohnung findet. Es wäre schade, wenn nur noch gorillahafte Muskelentfaltung sich durchsetzte, auch wenn man damit ein wenig leichter an den “alten Deppen” vorbeikäme.”

    .
    Die “affenlangen” Arme sind also eine Anspielung auf die o.a.von Walter Mai genannte “gorillahafte Muskelentfaltung”.
    .
    Pumpt mit sehr langem Arm – Finn-Weltmeister Giles Scott
    .
    Das lange Arme tatsächlich günstiger sind, können wird dem zweiten von mir eingefügten Video entnehmen.
    Die Frage, ob die Bevorteilung grosser Finnsegler, die ja den Kreis potenzieller Finnsegler einschränkt, darf sicher ebenfalls gestellt werden. Das optimale Finnseglergewicht liegt ja fast 20 kg über dem Durchschnittsgewicht deutscher Männer, so dass sich der Kreis potentieller finnsegler stark verkleinert hat. 1985 war es dagegen noch möglich mit einem Gewicht von ca. 80 kg sowohl Weltmeister als auch Deutscher Meister zu werden.
    .
    Internationales Sportarchiv 46/1982 vom 8. November 1982

    .

    Der vollbärtige Lockenkopf Wolfgang Gerz ist 1,80 m groß und 78 kg schwer. Er sieht aus wie ein Seebär, ist aber Bayer und ein sehr eigenwilliger junger Mann. Er gehört dem Segelclub Wörthsee an und trainiert auf dem Wörthsee (nordöstlich vom Ammersee), der nur 4,5 Quadratkilometer groß ist. Gerz hat sich besonders über den Olympiaboykott 1980 geärgert, ging so weit, daß er Sportpräsident Willy Weyer zum Rücktritt aufforderte und beim Internationalen Olympischen Comite (IOC) den Antrag stellte, als Einzelstarter zugelassen zu werden. Noch heute betrachtet Gerz den Olympiaboykott als “einen Betrug am Steuerzahler”, denn man habe in ihn während der Olympiavorbereitung 50 000 Mark investiert.

    .

    Laufbahn

    Wolfgang Gerz wurde nach dem Ärger über den Olympiaboykott noch ehrgeiziger. Unter den Anweisungen von Christian Gehrmann, Bundestrainer der Werferinnen, trainierte er sich im Kraftraum des ESV Neuaubing zehn Kilogramm Muskeln an. Um seine Einmannjolle richtig ausbalancieren zu können, müßte er 85 kg wiegen, aber bisher hat er es nur auf 78 kg gebracht. 85 kg hatte Willi Kuhweide in seinen besten Tagen, als er 1967 …

  3. Michael says

    Naja Ben Ainslie ist auch kein Gorilla und hat keine affenartige Arme und segelt für gewöhnlich im Finn vorneweg. Ich muss Bernd recht geben mit der grenzwertigen Formulierung.
    Ben Ainslie wiegt knapp um die 90kg (http://segelreporter.com/blog/2011/09/20/video-auf-den-spuren-von-elvstroem-ben-ainslie-im-finn-dinghy-fuer-olympia-gesetzt/)und ist auch nur 184cm (6ft laut eigener Homepage)

    Mit “gorillahafte Muskelentfaltung” meint Walter Mai wohl eher den Umfang der Oberarme anstatt die Armlänge.
    Wer dünne lange Ärmchen hat, hat wohl auch keine Chance.
    Das Überholmanöver im Video ist eine klassisches Situation auf nem Downwinder.
    Der Brite segelt hinter dem Dänen. Dieser ist im Windschatten. Der Brite genehmigt sich zwei/ drei saubere lange Züge am Segel, setzt sich auf eine Welle und lasst den Dänen im Windschatten stehen. Dieser wird sich dann vermutlich dank des wenigen Druck im Segel nicht von der Welle befreien können und sich dadurch etwas festsaugen…

    Da kommen mehrere Faktoren zusammen.

  4. - Uwe - GER 110 says

    Ich hätte nicht gedacht, dass eine scherzhafte Bemerkung über Giles Armlänge eine derart grosse Resonanz hervorruft:-)
    Charakteristisch für Gorilla-Arme ist ausser den Muskelpakten sicher auch eine im Verhältnis zu Körpergösse grosse Armlänge .-)
    .
    In dem Video können wir zweifelsohne erklennen, das längere Arme günstiger wären, auch wenn Ben’s Arme keineswegs Überlänge zu haben scheinen :-)
    .
    Einen etwas ausgepowerten Eindruck macht Hoegh-Christenbsen im Vergleich Postma und Scott übrigens schon. Dies ist übrigens Carsten Kemmling aufgefallen, wobei ich seinen Eindruck durchaus teile.

    ———————————————————————————————–

    Photo: Robert Deaves
    .
    Hier sehen wir, dass Finn-Weltmeister Giles Scott P.J.Postma und Ed Wright um etliche Zentimeter überragt und daher wohl auch die längsten Arme besitzt, was sich m.E. auch beim Pumpen auszahlt.
    .
    “Due to his size, Giles decided he was best suited to the Finn Class, to which he made the transition in 2006.”

    -

    Von Ainslie ist bekannt, dass er eigentlich viel schmaler ist, sich jedoch jedesmal wenn er wieder erfolgreich Finnsegeln will, sich about 10 kg Muskelmasse antrainiert. Das hilft natürlich auch beim Ausreiten des Finns, wo er wohl eine grössere Ausdauer als die Konkurrenz besitzt.
    .
    In Perth wurde übrigens auch deutlich, dass er bei dem frischen Wind Probleme hatte, mit den 100 kg-Recken mitzuhalten.
    .
    Ben schreibt: “I am a bit lighter than them so especially upwind they are faster than me. I have to try to hang on close to them and wait for them to make a mistake.” http://www.benainslie.com/news/view/racing_in_perth_back_on_schedule
    .
    P.S. Die humorvolle Bezeichnung “Luftrudern” stammt übrigens nicht von mir, sondern von Carsten Kemmling, der sich folgendermassen selbst portraitiert:

    .

    13 Jahre bei der YACHT, zuletzt als Chefreporter, waren eine nette Zeit. Aber der Wunsch nach Veränderung des Reporter-Jobs wurde zuletzt immer stärker. Zuerst äußerte er sich durch die Idee, ein Blog zu schreiben. Aber nach einem Gedankenaustausch mit dem ehemaligen Laser-Weggefährten und jetzigen Business Coach Andreas John wurde mehr daraus.
    .
    Ich selber komme auch aus der Regatta-Ecke und habe zwei intensive Olympiakampagnen im Flying Dutchman und Laser absolviert. Seit einigen Jahren hat es mich zum Match Race verschlagen. Ich wurde dreimal Deutscher Meister. 2007 arbeitete ich beim America´s Cup als Experte für die ARD und war als Co-Kommentator eingesetzt.
    .
    Die Arbeit für die YACHT hat auch die Nähe zum Fahrtensegeln gebracht. So steht seit zwölf Jahren der Ostsee-Sommertörn mit Familie auf dem Programm und ist nicht mehr wegzudenken.

    .
    http://segelreporter.com/carsten-kemmling/

    .
    P.S. Für diejenigen, die ein Problem mit “affenlangen” Armen haben und die Bezeichnung “grenzwertig” finden, und etwas “streng” mit mir umgehen, erlaube ich mir, ein die folgenden Zitate zu nennen. Man kann nämlich mit den “affenlangen Armen auch ganz locker umgehen :-)

    .

    In Worten, Einmeterdreinundneunzig groß, affenlange Arme und dünn. Radsportler eben. Nach zwei Stunden anprobieren und zwei Verkäuferinnen später, hatte ich …

    .

    Problem ist aber das die 48er Größen Ärmel für affenlange Arme haben und bei mir schon nen Stück weiter als die Daumenwurzel gehen. …

    .

    Ich habe auch (affen)lange arme und eine JAcke oder einen langarmigen Pullover zu finden ist ebenso eine Qual! Ich freue mich wie ein …

    .

    da ich affenlange arme habe, wurden die jacken mit richtiger ärmellänge zeltartig groß. die anfertigung auf maß klappte erstaunlich …

    .

    … nur mit Schuhen und dazu noch völlig unproportioniert (zu kleiner Kopf, breiter Kasten, affenlange Arme) herum rennen und trotz SL-Alter, kein AO haben. …

    .

    Ach Schade. Dann kriegt man affenlange Arme von Bierschleppen. more » · Sunpixx said: Schönes Foto! Grüsse Sunpixx. more » · Daniil – Dan said: …

    .

    20. Jan. 2002 – Wie sieht das eigentlich aus, sofern man nicht Affenlange Arme hat ist das schliessen der Türen nicht etwas unpraktisch, oder …

    .

    22. Okt. 2011 – … hätten beinah nicht mehr mit aus dem Tierpark nehmen dürfen, denn der hat sooo gezogen, das Frauchen schon affenlange Arme hatte [4] nee ..

    .

    und vor allem pullis und jacken affenlange arme, aber bei 50 kilo ein schamles hemd. selbst wenn er ab ende oktober bis zum frühjahr 5 kilo zunehmen darf, …

    .

    16. Okt. 2011 – Der Kerl springt megahoch und hat echt affenlange Arme. da waren einige Rebounds. Da kommt noch mehr denke ich. …

    .

    Arme und Rumpflänge etc. – Wie kommt ….. 16cm sein. Ich glaube, ich spür das ganze nur nicht so stark, weil ich so affenlange Arme habe . …

    .

    Ich hab halt so affenlange arme. wenn ich einen weniger gekröpften lenker nehme langt evtl auch ein 90er oder 80er vorbau. wär schon besser. …

    .

    Quelle: Google, wo man noch einige hundert weitere beispiele finden kann.